Schwibbögen / Lichterbögen

Lichterbögen aus dem Erzgebirge - Deko mit Tradition

Das Symbol des Schibbogens hat einen engen Bezug zur bergmännischen Arbeits- und Lebenswelt im Erzgebirge. Die auf dem Bogen aufgesetzten Lichter waren Ausdruck der Sehnsucht der Bergleute nach Tageslicht, das sie vor allem in den Wintermonaten oft über Wochen nicht zu Gesicht bekamen; zum Arbeitsbeginn am frühen Morgen war es noch dunkel, und nach dem Ende der Schicht am Abend war die Sonne bereits untergegangen. Die Motive spiegeln oft das Leben der Bergarbeiter wider. Weitere Varianten sind christlicher Motive aus der Weihnachtsgeschichte oder Wald - und Tiermotive. Ob Lichterbogen, Weihnachtssterne, Räuchermännchen oder Christbaumschmuck - Im Vogtland und Erzgebirge wird noch heute Weihnachtsdekoration liebevoll von Hand gefertigt und hat in der Weihnachtszeit eine weitreichende Tradition. Schmücken Sie zur schönsten Zeit des Jahres Ihr zu Hause mit Schwibbogen, Teelichthaltern und beleuchteten Fensterbildern aus Plauener Spitze kombiniert mit echter erzgebirgischer Holzkunst von gardinen-welt.

 
Zeige 1 bis 11 (von insgesamt 11 Artikeln)